Mittwoch, 18. April 2018
Rache einer Kämpferin

Die "Medea" des Euripides hatten wir damals im Griechisch-Unterricht gelesen, natürlich auf Griechisch. Das Stück handelt von einer starken Frau, die sich nicht so einfach betrügen lässt und Rache nicht nur plant, sondern sie auch bis zum äussersten betreibt.

Medea Euripides

Die Geschichte, die auf der griechischen Mythologie basiert, hatte mich schon damals ziemlich beeindruckt. Im Latein-Unterricht hatten wir es hauptsächlich mit kriegerischen Eroberungen zu tun. Schon damals interessierten mich aber Psychodramen und starke Frauen mehr als Cäsars Eroberungen. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Doctor Foster

In der britischen Netflix-Serie "Doctor Foster" entdeckt eine erfolgreiche Ärztin, dass sie von ihrem Mann, einem Immobilien-Promoter, seit zwei Jahren in grösserem Umfang betrogen wurde. Da heisst es handeln. Soll sie sich eher nichts anmerken lassen und dadurch zunächst in einem gewissen Informationsvorteil sein oder gleich zum Angriff übergehen und sich so richtig an dem Mann rächen, der auch Vater ihres Sohnes ist? Oder beides, eins nach dem anderen?

Suranne Jones

Die Serie hatte zunächst nur 5 Folgen, wurde wegen des grossen Erfolges um eine zweite Staffel erweitert. Die ersten 6 Folgen hab ich während zwei Nachtschichten meiner Frau verschlungen und alles ist noch so schwungsvoll und spannend wie es begonnen hatte. Bin ziemlich begeistert und gefesselt. "Ehebruch als hochspannender Psychothriller" titelt die Seite Hitchecker.
https://www.hitchecker.de/serien-filme-kritiken/serienchecks/item/2371-doctor-foster-staffel-1-dvd-kritik.html

Ausgewählte Einträge:
https://schreibmanskultbuchauswahl.blogger.de/

... link (0 Kommentare)   ... comment