Sonntag, 9. September 2018
Kurkuma

kurkuma

Kurkuma ist ja zur Zeit in Mode. Nachdem es vorher hauptsächlich als Bestandteil von Currygewürz bekannt war, gibt es den ingwerähnlichen Stoff jetzt vermehrt in Pillenform. Er habe positive Wirkungen auf das Gehirn. Okay, man weiss ja nie.

Als Info habe ich irgendwo gelesen, in Indien gäbe es keine Multiple Sklerose. Dann las ich an anderer Stelle, in Indien sei auch Alzheimer unbekannt. Sowas müsste sich doch belegen lassen, oder?

Oder sind diese Infos einfach nur falsch?

So lautete die Frage, die ich zunächst mir selber und dann den Leuten von "wer-weiss-was" stellte.

Obwohl Aprilfisch

https://www.wer-weiss-was.de/users/aprilfisch/activity

zur Zeit im Urlaub ist, bekam ich mehrere interessante Antworten.

https://www.wer-weiss-was.de/t/sind-infos-uber-kurkuma-korrekt/9439306

Sogar eine ziemlich seriöse positive. Gemäss einer Studie aus Cambridge wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass Kurkuma gegen Alzheimer vorbeugen kann.

Curcumin derived from turmeric is well documented for its anti-carcinogenic, antioxidant and anti-inflammatory properties. Recent studies show that curcumin also possesses neuroprotective and cognitive-enhancing properties that may help delay or prevent neurodegenerative diseases, including Alzheimer’s disease (AD). (...)

https://www.cambridge.org/core/journals/british-journal-of-nutrition/article/examining-the-potential-clinical-value-of-curcumin-in-the-prevention-and-diagnosis-of-alzheimers-disease/A2DB953BAA57C30E080D030AF0C225D9/core-reader

... link (2 Kommentare)   ... comment