Dienstag, 29. Mai 2018
Eine neue Liebe
Ob man in einem kurzen Nachruf auf Jürgen Marcus das schöne Lied "Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben" daraufhin abklopfen soll, "was der Text jedoch nicht sagt", möchte ich zumindest mal dahingestellt lassen.

Klar, dass ein neues „Leben nicht unbedingt ein positives sein muss“, das weiss man ja nie. "Es kann positiv sein … oder vielleicht auch negativ". Die einen sagen so und die andern sagen so. So what?!

Und, klar ist Liebe "nicht … zwangsweise die Lösung aller Probleme." Hat ja wohl auch niemand behauptet. Warum soll man dann das, wenn man sich freut oder verliebt ist oder auch nur "diesen Schlager mitsummt, im Hinterkopf haben"? Das ist doch Blödsinn.

Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben! Und das ist auch gut so. Es ist ein Evergreen und ein Ohrwurm. Ich fand das Lied vor fast 50 Jahren gut und es gefällt mir auch heute noch. Hinterkopf hin, Hinterkopf her.

Anlass zu diesem Eintrag waren mir diese
https://theolounge.blog/2018/05/29/gedanken-zum-schlagersaenger-juergen-marcus/
wozu ich dort auch einen Kommentar hinterliess.

... comment

 
Das Lied habe ich früher auch gerne gehört und es stimmt irgendwie, dass eine neue Liebe, wie ein neuer Lebensabschnitt sein kann, aber nicht unbedingt sein muss. Das kommt wohl immer darauf an, wie sich sich entwickelt.

... link  

 
Vielleicht
ist es auch eine Frage des Alters? Bei mir (66) stelle ich jedenfalls fest, dass ich etwas gelassener werde. Was auch seine Vorteile hat. Liebe Grüsse!

... link  

 
Das wünsche ich mir auch.
Die Mitte des Lebens, habe ich inzwischen auch überschritten, aber das mit der Gelassenheit fällt mir immer noch sehr schwer. Insbesondere, wenn es um Themen geht, die mir sehr am Herzen liegen, kann ich mich ganz schön aufregen, obwohl ich weis, dass es nichts bringt und mir auch nicht gut tut. Aber ich arbeite daran, gelassener zu werden und mache sogar kleine Fortschritte. :) Liebe Grüße auch an dich!

... link  


... comment